Ansuchen digital signieren

Möchten Sie das Ansuchen händisch unterschreiben, finden Sie im Leitfaden unter Schritt 6 (bzw. AIS-Leitfaden Schritt 11.2) eine Anleitung. Bevorzugen Sie eine digitale Signatur, gehen Sie wie folgt vor:

1.  PDF erstellen
Betätigen Sie die grüne Schaltfläche „PDF erstellen und signieren“ in der Antragsdetailansicht (vgl. Abb.1).

 

2. Software herunterladen
Klicken Sie jetzt auf die grüne Schaltfläche „Antrag digital signieren“ (vgl. Abb.2). Der Ordner „elga-aktiv.zip“ wird automatisch heruntergeladen. Sie finden Ihn in Ihrem Download-Ordner.

 

3. ZIP-Datei extrahieren
Klicken Sie auf den Ordner elga-aktiv.zip (vgl. App.3). Die Dateien des Ordners nicht editieren oder kopieren!

4. EXE-Datei ausführen
Durch einen Doppelklick auf die Datei „ELGA-AKTIV.exe“ wird die Signatur-Software gestartet.

5. Im GINA-Service anmelden
Melden Sie sich als Benutzerin/Benutzer an, um die GINA-Services nutzen zu können: Geben Sie die IP-Adresse der GINA, den Kartenleser, in welchem die Admin-Card gesteckt wurde, sowie den PIN der Admin-Card ein (vgl. Abb.4).

Standardmäßig ist die GINA unter dem Hostnamen „GINABKU.ginalan.at“ erreichbar. Kann jedoch der Hostname nicht aufgelöst werden, muss die IP-Adresse angegeben werden.

Die Verbindung mit den Services muss über Zertifikate gesichert werden.  Falls auf dem Rechner keine  Zertifikate vorinstalliert wurden, wird von der Software die Option zur Installation eingeblendet.

Bei einer erfolgreichen Anmeldung wird der Vertragspartnername sowie die Nummer angezeigt (vgl. Abb.5).

 

6. Förderantrag herunterladen
Für diesen Schritt benöten Sie einen PDF Reader. Tragen Sie zunächst Ihre OID ein und klicken dann auf das Feld „Datei herunterladen“ (vgl. Abb.5).

Wurde die OID korrekt eingegeben und ein dazu passender Förderantrag gefunden, wird diese nun als PDF angezeigt (vgl. Abb.6). Der Förderantrag kann vor dem Signieren auf dem PC gespeichert oder auch ausgedruckt werden.

 

7. Förderantrag signieren
Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche „Signieren“ . Die Erstellung der Signatur kann einen Moment in Anspruch nehmen (vgl. Abb.6). Bitte schließen Sie das Fenster während des Prozesses nicht!

Es erscheint nun die Meldung „PDF wurde signiert“.

 

8. Signierten Förderantrag hochladen
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Hochladen“ (vgl. Abb.7). Nach erfolgreichem Hochladen des Antrags erfolgt eine entsprechende Meldung.

Die Signierung mittels der SVC-Schnittstelle ist nun abgeschlossen. Sind mehrere Anträge von unterschiedlichen Admin-Cards zu signieren, besteht die Möglichkeit sich abzumelden und mit der neuen Admin-Card anzumelden. Sind keine weiteren Anträge zu signieren, beenden Sie das Programm und die Dateien können gelöscht werden.